Pfeffer & Likör

Programme


Die wilden 20er - Heut gehn wir morgen erst ins Bett

Ausschweifende Nächte in legendären Kaschemmen, liebesdurstige Herzen finden und verlieren sich im Charleston-Takt. Pfeffer & Likör, wie gewohnt exzessiv und piekfein, flattern mit dem glamourösen Dennis Wenzel durch den Cognacdunst der goldenen 20er Jahre. Die drei Diven nehmen ihr Publikum in den Schwipskasten und lassen eine Revue passieren, die uns gerade noch gefehlt hat. Schlüpft in die Seidenstrümpfe und poliert die Manschettenknöpfe, denn heut gehen wir morgen erst ins Bett!

 

Gesang, Klavier und Tingeltangel:
Kristin de Oliveira, Claire Raiber, Dennis Wenzel


Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da

Gefährliche Liebeleien und Verbrechen aus Leidenschaft sind der blutrote Faden dieses berauschenden Chansonabends. Wenn zwielichtige Gestalten einen Whiskey bestellen und verführerische Damen ins Spiel kommen, sind Pfeffer & Likör in ihrem Element. Claire Raiber und Kristin de Oliveira besingen die Unterwelt und bringen Sie reizvoll und betörend in die Nacht. Nehmen Sie sich in Acht!

 

Titelauswahl: Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da, In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine, Mackie Messer, Stroganoff, Mir ist heut so nach Tamerlan, Nur nicht aus Liebe weinen, Kriminaltango, Frauen sind keine Engel.


Ich hab noch einen Koffer in Paris

Pfeffer & Likör entführen Sie mit zauberhaften Chansons nach Paris und Berlin. Mit der lässigen Ironie einer Zarah Leander bringt Kristin de Oliveira Sie zum Schmachten und Schmunzeln während Claire Raiber Sie charmant erheitert. Doch auch die Melancholie der Piaf erfüllt den Raum und entlockt so manchen tiefen Seufzer. Wir feiern die Liebe in all ihren Facetten und trinken mit Ihnen auf die deutsch-französische Freundschaft!

 

Titelauswahl: Parlez-moi d'amour, Kann denn Liebe Sünde sein, Les feuilles mortes/Autumn Leaves, Göttingen, Ich hab noch einen Koffer in Berlin, Que reste-t-il de nos amours, Mein kleiner grüner Kaktus